neuer fernseher & nachgelagerter prozess

wer die story von ein paar jahren miterlebt hat, weiss, wenn ich einen neuen fernseher will, gibt es immer einige kleine hürden – anyway, diesmal war ich nur beratend dabei, denn meine bessere hälfte hat diesmal den neuen fernseher spendiert.

wo wird man einen fernseher kaufen? ein geistesblitz, mediamarkt, der hat eine grosse auswahl und da fing das problem schon an, denn wir wollten uns ja beraten lassen. nachdem wir einen freundlichen verkäufer gefunden haben, hat er uns natürlich das teuerste was es momentan gibt gezeigt, nach ein paar netten worten zeigte man uns die mittelklasse, mit 3d, ohne 3d, LED, wireless internet, facebook connect usw. nun denn, eigentlich gibt es ja nur eine kleine anzahl an präferenzen, das bild muss scharf sein, farbecht, und es soll eine etablierte marke sein, nicht irgendwie taiwan-tv-dingsbums. also, die auswahl eingeschränkt auf philips, sony und samsung. samsung hat alles drin und dran, jedoch auch eben funktionen wie facebook connect.
also noch einmal unsere präferenzen genannt, die cablecom digital tv card muss funktionieren – aussage des netten verkäufers – es funktioniert bei allen geräten, wir werden sehen. nun denn, der verkäufer musste kurz ans telefon, nach ca. 15 minuten haben wir dann den selbst ausgesuchten fernseher bei einem anderen verkäufer gekauft.
also los zur abholung (hinter dem gebäude). quittung hingelegt und den ferseher erhalten. nun geht es in den nachgelagerten prozess….
– wie kriegen wir das ding in den skoda superbe kombi?
– legen darfst du ihn nicht, stehend ist er zu gross!
– also hinlegen und dafür ganz vorsichtig fahren, wobei das hinlegen doch nur bei lcd probleme macht und nicht bei LED?
– naja, dann zuhause in den 4 stock getragen (wir haben einen lift, gott sei dank)

weil ich so hungrig war, habe ich mal abendessen gemacht und meine bessere hälfte hat angefangen das ding zusammenzuschrauben, keine angst, das einzige was noch nicht montiert war, war der fuss und die batterien der fernbedienung.

nach dem essen, hatte feinen fisch und kartoffelstock gemacht, haben wir den „alten“ fernseher demontiert und den neuen verkabelt.
– die smartcard von cablecom passt natürlich nicht in den slot, da muss man ja noch einen adapter haben (obwohl der nette verkäufer gesagt hat, das kann man einfach so machen) also, am abend spät der cablecom angerufen und den adapter bestellt (es gibt natürlich nicht nur den adapter, auch eine neue smartcard, die hat dann aber nur noch 55 sender, nicht wie die box über 200)
– den fernseher dann in betrieb genommen, ein philips mit ambilight, eine grosse erfindung mit kleinen LED lämpchen, wirklich empfehlenswert

danach 2 tage gewartet, heute kam die digicard von cablecom – schlau gedacht, ich benutze doch einfach die smartcard der box und ich habe alle sender – pfff.. geht natürlich nicht, also nochmals der cablecom anrufen und mein abo erweitern, jetzt darf ich für die 10 sender mehr, noch 5.00 CHF pro monat bezahlen. pfuii..
und wenn ich schon grad bei der cablecom angerufen hab, dann auch noch grad mein internet anschluss upgraden, schliesslich kostet es ja nichts, dafür kriege ich die kommende woche noch ein neues modem gratis dazu (wirklich geschenkt, weil ich so nett war) damit ich das upgrade der leitung auch benutzen kann..

wir wollten doch nur fernsehen.
das können wir jetzt und neu auch in hd.

ein schönes wochenende..

Schreibe einen Kommentar