miami – key west

nun, die 3 tage miami sind leider vorbei, nebst tollen bars, clubs und cafés war es hauptsächlich das wetter, welches mir einfach die grösste freude bereitet, klar, in miami tummeln sich die schönen so in den cafés und auf den strassen rum, aber ich hab lieber meerwasser und sandstrand. wobei es doch tatsächlich models gibt, die sich mitten am strand fotographieren lassen, nein, hab kein foto gemacht, aber mal bei einem shooting zugesehen, ach, ist das eine arbeit für die armen schönen.

ein tag haben wir dann noch das auto genutzt um von miami beach ( lincoln road / 22th ) nach keywest zu brausen, 3-4 std ein weg, und dann kurz in key west den südlichsten punkt von amerika fotographiert, danach in einem netten lokal geluncht und wieder zurückgefahren. in miami in eine mall dann noch lange hosen gekauft und turnschuhe und einen pullover und socken, ja ich dachte es wär sommer 😉 aber danach noch die strassen und clubs unsicher gemacht. einige clubs findet man nicht, andere gibts nicht mehr und wieder andere lassen dich nur mit hemd und lederschuhen rein, aber easy, ich bin ja in urlaub, da kleide ich mich nach lust und laune.

so, dann gings schon wieder zurück nach sarasota, einkaufen, kajak fahren, abendessen und jetzt heisst es dann bald wieder gute nacht und bis morgen 😉

unterwegs bin ich natürlich in den everglades vorbeigekommen und hab dutzende alligatoren gesehen, den einzigen denn ich aber mit dem fotoapparat erwischt hab, war auf einem golfplatz und der war etwa so gross wie eine katze 😉

Schreibe einen Kommentar