fleissig, fleissiger am fleissigsten

irgendwie habe ich in der schule geschlafen, aber steigerungsformen liegen mir etwa so wie modale verben. was auch immer modale verben sind. anyway – manchmal habe ich so den anflug von fleissigkeit, dann erledige ich innerhalb weniger stunden 1000 dinge und doch sind manchmal noch ein paar dinge offen – prioriesieren heisst das, dinge die icht in diesem moment erledigt sein wollen, die lässt man einfach mal weg um sie später zu erledigen. schlimm ist nur, mein gedächtnis gleicht manchmal einem emmentaler und so verschwindet der eine oder andere geplante task irgendwo in einem gehirn-loch.

na, alles halb so schlimm. seit etwa einem halben jahr liegt immer irgendwo ein zettel rum, die outlook tasklist hab ich nicht immer zur hand, aufwelchen ich meine tasks ganz altertümlich aufschreibe und nach erledigung durchstreiche.

so, ich hoffe heute meinen task erledigt zu haben.

– einmal wieder einen eintrag in meinem blog zu machen

Schreibe einen Kommentar