wochenende – ausgang in zürich

na, lang ist’s her, dass ich wieder mal zeit hatte in den ausgang zu gehen. vorallem aber war ich überrascht, wieviele menschen es in zürich hat. die stadt war rammelvoll und nicht etwa wegen der streetparade, die ist erst im august, sondern einfach so. nichts desto trotz, sind wir nach einem gemütlichen apero am limmatufer ins „OUTBACK“ essen gegangen, danach ins rathauscafé und anschliessend noch aufs floss, dass ja den zürcher stadträten so ein dorn im auge ist. warum nur? aber egal, es gibt halt menschen, die unterstützen keine guten ideen, solange es nicht millionen in die statdkasse schwemmt, oder millionen kostet.