regen, schnee und mittwoch

es ist wieder mitte woche, das thermometer zeigt werte an, die ich nicht mag. nächtliche minus-temperaturen und tägliche knappe plus-temperaturen. manchmal frage ich mich ob es nicht sinnvoll wäre irgendwo weit im süden zu leben, oder zumindest die winterzeit im warmen süden zu verbringen – hey, ab in den süden – aber dazu fehlt einiges, z.b. das nötige kleingeld und die arbeit, die nicht einmal im süden und einmal in der schweiz ist. naja, dank der klimaerwärmung werden wir es hoffentlich bald soweit haben, dass das ganze jahr hindurch sommer ist. obs dann besser ist, wer weiss. jedenfalls müsste ich dann morgens nicht 10 schichten kleider anziehen nur um nicht kalt zu haben. aber fazit, der winter hat auch immer seine schönen zeite, zuhause auf dem sofa sitzen, die heizungen aufgedreht und einfach zusehen, wie draussen das wetter wüttet.