letztendlich…

gehe ich als sieger vom platz,
nicht das ich etwa ein gutes gefühl dabei habe, nein-
das gefühl ist mehr als gut. so gut, dass ich es gar nicht
beschreiben kann 😉

es fällt mir kein bisschen schwer, heute um 18.00
meinen arbeitgeber zu verlassen, mit dem
gedanken im kopf – ich muss nicht zurück –
ich hab was viel viel besseres.

tja, so ist es im leben, wenn der tiefpunkt
gekommen ist, dann wirds nur noch besser
und mit meinen neuen zukunftsperspektiven,
da gehts bergauf wie noch nie.

danke an alle beteiligten, ich freu mich
riesig auf neue berge und herausforderungen.

Schreibe einen Kommentar